Ausbildungslehrgänge


Das österreichische Institut für Krankenhausbetriebsführung (ÖIK) bietet seit mehr als 35 Jahren hochqualifizierte Ausbildungslehrgänge und Seminare

für verschiedene Bereiche des Krankenhauses an.

Dabei handelt es sich um spezifische Ausbildungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Krankenanstalten, aber auch verwandter Organisationen. Wir bieten eine praxisbezogene Aus- und Fortbildung, um jene Kenntnisse zu vermitteln, die für eine moderne Krankenhausbetriebsführung erforderlich sind. Darüber hinaus werden auch jene Wissensinhalte angeboten, die sich auf die speziellen Gegebenheiten des österreichischen Gesundheitswesens beziehen. Viele Lehrgänge finden in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsuniversität Wien (Executive Academy) statt. Zum Schutz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der COVID 19 - Maßnahmen gelegt.


22. Ausbildungslehrgang (Universitätslehrgang) zum/zur Diplomierten KrankenhausbetriebswirtIn und zum/zur akademischen Health Care ManagerIn

Beginn verschoben

Das ÖIK verfolgt mit dem geplanten Lehrgang das Ziel den TeilnehmerInnen jene Management-Kenntnisse zu vermitteln, die für eine moderne Krankenhausbetriebsführung erforderlich sind. Darüber hinaus werden auch jene Wissensinhalte angeboten, die sich auf die speziellen Gegebenheiten des Österreichischen Gesundheitswesens, insbesondere auch im internationalen Systemvergleich, beziehen. Die ständig zunehmenden Herausforderungen im Bereich der Krankenhausfinanzierung setzen immer mehr ein hochqualifiziertes Management in den Krankenhäusern voraus. ### Wir alle verfolgen die Entwicklung um die Ausbreitung des CORONA Virus mit sehr gemischten Gefühlen. Da die meisten von Ihnen im oder im Umfeld des Gesundheitswesens arbeiten, haben wir uns im Vorstand des ÖIK dazu entschlossen, den Start des Lehrgangs zu verschieben. Sollte es die Situation erlauben und es wieder bedenkenlos möglich sein, dass mehrere Personen einige Tage gemeinsam in einem Raum verbringen können, so werden wir den Lehrgang mit dem für Herbst geplanten Modul starten. Ich bedaure das sehr, es ist aber der aktuellen Situation und der Vernunft geschuldet, diesen Schritt zu setzen. Ich werde Sie in jedem Fall rechtzeitig informieren. Alles Gute und bleiben Sie gesund!


Seminar für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Patientenadministration und Chefsekretärinnen und Sekretäre

30. November bis 2. Dezember 2020 verschoben auf 8. bis 10. Februar 2021

Dieses Seminar bietet eine praxisbezogene Aus- und Fortbildung und richtet sich an aktive und künftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Patientenadministration, Chefsekretärinnen und Sekretäre, welche eine hohe Verantwortung tragen. Mit diesem Seminar will das ÖIK dazu beitragen, die Qualität in österreichischen Gesundheitsorganisationen zu verbessern. Auf Grund der aktuellen COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung wird das Seminar auf 8. bis 10. Februar 2021 verschoben. Die bereits getätigten Anmeldungen bleiben aufrecht.


6. Medizinisches Basiswissen für VerwaltungsmitarbeiterInnen im Gesundheitswesen mit Verweis zum LKF System

16. bis 19. März 2021

Die Medizin hat sich der Herausforderung zu stellen mit ständig verknappenden monetären Ressourcen den Wandel in der PatientenInnenbetreuung zur verstärkten diagnostischen und therapeutischen Verfahren zu kompensieren. Aus diesem Spannungsfeld zwischen dem ökonomischen und medizinischen Machbarem erwachen vielfältige Fragestellungen, für deren Lösung Mediziner Unterstützung von administrativen Bereichen benötigen. Das Seminar richtet sich an MitarbeiterInnen, die mit administrativen, wirtschaftlichen und technischen Aufgabenstellungen in Einrichtungen des Gesundheitswesens befasst sind. Insbesondere an MitarbeiterInnen mit Betriebsführungsaufgaben, die im Controlling, im Einkauf, in der Technik bzw. im Finanz- und Patientenmanagement beschäftigt sind und eine Fachausbildung vorweisen aber noch keine oder wenig Erfahrung im Gesundheitswesen haben.


Ausbildung zum/zur DIPL. KRANKENHAUS-CONTROLLER/IN

ab März 2021

Wir setzen uns zum Ziel dieser Ausbildung, unseren AbsolventInnen Wissen und Fertigkeiten zu vermitteln, die für eine erfolgreiche Tätigkeit im Controlling eines Krankenhauses erforderlich sind. Wir beleuchten dabei gezielt das Thema „Controlling“ unter Berücksichtigung der komplexen Aufgabenstellungen der Institution Krankenhaus möglichst gesamtheitlich sowie interdisziplinär, und räumen auch medizinischen und pflegerischen Aspekten des Controllings einen besonderen Stellenwert ein. Bewusst verfolgen wir das Ziel, unseren TeilnehmerInnen die Funktion des Controllings möglichst praxisgerecht durch im Krankenanstaltenbereich tätige Vortragende zu vermitteln, wobei wir uns dazu immer wieder auf tatsächlich in der Praxis auftretende Gegebenheiten und Fälle beziehen. Anmeldeschluss ist der 31.01.2021.


Betriebswirtschaftliches Basisseminar

in Vorbereitung

Dabei handelt es sich um eine systematische krankenhausspezifische Basisausbildung für MitarbeiterInnen im Bereich der Verwaltung, Versorgung und Technik von Krankenanstalten, aber auch verwandter Organisationen. Die Ausbildung soll dazu beitragen, dass die MitarbeiterInnen den zunehmenden Anforderungen des Krankenhauses als Dienstleistungsbetrieb gerecht werden, einen Überblick über die komplexen Bereiche einer Krankenanstalt erhalten, um somit zur Effizienz des Krankenhausbetriebes beizutragen.


Ausbildungslehrgang für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Patientenadministration, für Chefsekretärinnen und Sekretäre

in Vorbereitung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Patientenadministration und Chefsekretariate in Krankenanstalten tragen eine hohe Verantwortung. In diesem Ausbildungslehrgang wir eine spezifische Ausbildungen für diese Arbeitsbereiche angeboten. Der Lehrgang ist sowohl für aktive aber auch künftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenanstalten und verwandter Organisationen.


LEAN Hospital - Das Krankenhaus der Zukunft

in Vorbereitung

Die Methoden „LEAN Hospital“ und „Design Thinking“ liefern derzeit die wirkungsvollsten Ansätze, um die Patientenorientierung zu verbessern. Beiden gemeinsam ist die Philosophie, die Bedürfnisse des Kunden bzw. Patienten an die erste Stelle zu setzen. „Der Patient kommt zuerst“ bedeutet mehr Sicherheit und Qualität für den Empfänger von medizinischen und pflegerischen Leistungen. Es bedeutet auch weniger Verschwendung im Arbeitsalltag der Mitarbeitenden, ruhigere Prozesse und eine optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen.


Seminar für leitende KüchenmitarbeiterInnen

in Vorbereitung

Die Zielgruppen sind KüchenleiterInnen von Kliniken, deren StellvertreterInnen, sowie sonstige leitende MitarbeiterInnen von Küchen (z.B. Partieführer) und Restaurants. Wesentliche Seminarinhalte sind Führen und Leiten von Teams, persönliche und individuelle Potenziale aufzeigen, sowie u.a. methodische Handlungsalternativen erarbeiten.