Allgemeines

Das Österreichische Institut für Krankenhausbetriebsführung bietet seit vielen Jahren ein betriebswirtschaftliches Basisseminar an. Dabei handelt es sich um eine systematische krankenhausspezifische Basisausbildung für MitarbeiterInnen im Bereich der Verwaltung, Versorgung und Technik von Krankenanstalten, aber auch verwandter Organisationen. Die Ausbildung soll dazu beitragen, dass die MitarbeiterInnen den zunehmenden Anforderungen des Krankenhauses als Dienstleistungsbetrieb gerecht werden, einen Überblick über die komplexen Bereiche einer Krankenanstalt erhalten, um somit zur Effizienz des Krankenhausbetriebes beizutragen.

Das Österreichische Institut für Krankenhausbetriebsführung wurde von der Bundeskonferenz der Krankenhaus-Manager Österreichs im Sinne der Aus- und Weiterbildung der MitarbeiterInnen in den Krankenanstalten gegründet.

Zielgruppe

Grundsätzlich ist das betriebswirtschaftliche Basisseminar für MitarbeiterInnen aus den Bereichen Verwaltung, Versorgung und Technik von Krankenanstalten, für MitarbeiterInnen von übergeordneten Stellen des Krankenhauswesens, der Sozialversicherungsträger sowie für MitarbeiterInnen sonstiger Einrichtungen des Gesundheitswesens vorgesehen.

Seminarinhalte

Teil 1:

  • Kommunikation und Rhetorik
  • Krankenhausbetriebslehre
  • Rechnungswesen
  • Betriebsorganisation

Teil 2:

  • Grundlagen des Ärztlichen Dienstes
  • Grundlagen des Pflegedienstes
  • Finanzierung von Gesundheitsorganisationen
  • Gesetzliche Grundlagen

Teil 3:

  • Informationsmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Betriebstechnik

Durch den modulartigen Aufbau der Ausbildungen des ÖIK ist eine Anrechnung von einzelnen Vorträgen auf andere Lehrgänge möglich!

Dauer des Seminars

Das Seminar findet in drei Teilen zu je einer Woche von Montag bis Freitag statt. Die ersten beiden Teile finden im ersten Halbjahr, der letzte Teil im zweiten Halbjahr statt.

Prüfungen und Seminarabschluss

Von den TeilnehmerInnen ist eine schriftliche Hausarbeit aus dem Fach Krankenhausbetriebslehre zu verfassen, diese wird im 1. Seminarteil vergeben, im 2. und 3. Seminarteil finden schriftliche Prüfungen in den Gegenständen.
– Rechnungswesen
– Finanzierung von Gesundheitsorganisationen
– Gesetzliche Grundlagen
statt.
Die AbsolventInnen erhalten am Ende der Ausbildung ein Abschlusszeugnis.

Referenten

Als Vortragende stehen Fachleute und PraktikerInnen aus dem österreichischen Gesundheits- und Krankenhauswesen zur Verfügung.

Seminarort

Die einzelnen Teile des Betriebswirtschaftlichen Basisseminars finden im Hotel Seeland in St. Pölten statt.

Termine

1. Teil: 5.3. bis 9.3.2018
2. Teil: 4.6. bis 8.6.2018
3. Teil: 10.9. bis 13.9.2018

Teilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 15, die maximale Teilnehmerzahl ist mit 25 begrenzt.

Seminargebühr

Der Seminarpreis (für drei Seminarteile) beträgt insgesamt € 1.970,– zusätzlich der gesetzlichen Umsatzsteuer.
Die Seminargebühr ist bis spätestens drei Wochen vor Beginn des Seminars zu bezahlen.
Im Falle eines Stornos bis zwei Wochen vor Seminarbeginn werden 50 Prozent der Seminargebühr zurückbezahlt. Bei einem späteren Storno kann keine Rückvergütung mehr geleistet werden. Es können aber selbstverständlich Ersatzpersonen teilnehmen.

Zur Seminargebühr kommen noch die Kosten für Unterbringung und Verpflegung im Seminarhotel hinzu. Diese betragen auf Basis Vollpension und Einbettzimmer € 89,50/Tag (Preisbasis Mai 2017 zuzüglich Nächtigungstaxe) und sind direkt mit dem Hotel zu verrechnen. (www.hotel-seeland.at).

Seminarleitung

Mag. Winfried Brunnsteiner

Anmeldungen

Schriftlich über das Anmeldeformular in der Homepage des ÖIK (www.oeik.at) oder an Herrn Mag. Winfried Brunnsteiner, Strohmayrstraße 28, 3100 St.Pölten, E-Mail: brunnsteiner@oeik.at. Anmeldeschluss ist der 5.2.2018. Die Seminarplätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.